Technik

Riese und Müller E-Bike Cruiser

Endlich bin ich stolzer Besitzer eines E-Bikes, genau genommen heißt so etwas ja Pedelec, weil es ohne Helmpflicht und Versicherung gefahren werden darf und dabei nur bis zu 25 km/h Unterstützung vom Motor erhält. Ich habe mich für das Cruiser NuVinci von Riese und Müller entschieden, weil das Rad einfach supergeil aussieht und technisch ganz weit oben mitspielt, wie ein aktueller Test in einem E-Bike Magazin bescheinigt. Hier wurde es in seiner Kategorie Testsieger. Ich weiß den Namen des Hefts nicht mehr, habe es im Urlaub gekauft und dort liegengelassen. Jedenfalls hatten die über 80 aktuelle Räder getestet und kurz beschrieben. Die stufenlose Nabenschaltung schaltet geschmeidig, keine schmutzigen Hosenbeine und nerviges Geklicker, wie man das von Kettenschaltungen kennt. Die Sitzposition ist bei dem 56er Rahmen (ich bin 180 lang) entspannt, ohne zu viel Druck auf den Handgelenken. Die Griffe bieten eine angenehm breite Auflage und fühlen sich sehr gut an. Die Rahmentasche ist aus vollständig veganem Material. Echt jetzt, sieht nur aus wie Leder. Darin ist der Akku versteckt und sie bietet Platz für Schloss und Regensachen. Das Bediengerät Intuvia steuert den Bosch Performance Line Motor und zeigt allerhand Informationen an. Ich lasse es in der Regel auf der Reichweite eingestellt, die je nach gewähltem Unterstützungsgrad (davon gibt es 4) laufend neu berechnet wird. Weitere Informationen sind ein Kilometerzähler Strecke und gesamt, Durchschnittsgeschwindigkeit, Fahrzeit und Uhrzeit. Die Reichweite ist aufgrund des nur 400 Wh fassenden Akkus nicht überragend. Weil ich ja doch überwiegend im Sport-Modus (nur mit Turbo geht es noch mehr zur Sache) unterwegs bin, schaffe ich es nicht, eine Woche lang ohne aufzuladen zur Arbeit hin und herzufahren. Soll heißen, im Sport-Modus wird es schon nach 60 km richtig sportlich, dann braucht man seine Muskeln. Trotzdem bin ich hochzufrieden und fahre so viel Rad, wie nie zuvor. Das ist eben der Witz bei den E-Bikes, ohne würde ich mich nur selten aufs Rad setzen. Aber mit Unterstützung wird der Weg zum Ziel.
Tags

Oliver Stephan

Ich bin Oliver, geboren 1968, verheiratet und habe mehrere Kinder. Mein persönliches Interesse für Computertechnik habe ich nach einem Informatikstudium zu meinem Beruf gemacht. Heute arbeite ich als Datenbankspezialist und übernehme die Pflege einiger Wordpress Sites.

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Close