Golf ClashTipps

Tourbook 2.0

Ich habe eine neue Variante des Tourbook entworfen. Die alte Version ist ganz gut für Turniere zu gebrauchen, hat aber im regulären Spiel Schwächen. Allein wegen der Festlegung auf Schläger, Bälle und die exakte durch den Wind vorgegebene Spielweise. Und bleibt der Ball dann doch mal nicht genau da liegen, wo man ihn haben wollte, muss man doch wieder den Taschenrechner herausholen. Außerdem ist bei einer Tour der Abschlag vorgegeben. Daher fokussieren wir uns mal darauf, statt alle Varianten für Rookie/Pro/Master einzubauen. 

Das neue Tourbook ist übersichtlicher und offener. Es werden die Plätze von oben gezeigt und – wenn vorhanden – mehrere Spielpfade für die unterschiedlichen Windsituationen Gegenwind, Seitenwind und Rückenwind (Headwind, Crosswind und Tailwind). Weiter gibt es eine Übersicht für alle in der Tour enthaltenen Par 3 Entscheidungslöcher. Die nämlich bekommt man im Spiel ja erst zu sehen, wenn es auch schon los geht.

Wie funktioniert es?

Nachdem GolfClash ein Gegner gefunden hat, bekommt man den Platz und das Loch genannt. Nun reicht ein Blick ins Tourbook, um das geeignete Bag, die Steigung (Elevation), den besten Spielpfad und die wichtigsten Schlagparameter, wie Spin abzulesen. Das Tourbook ist individuell und dynamisch. Ich schreibe in mein persönliches Tourbook die Werte hinein, die zu meinen Schlägern passen. Das müsste Ihr auch machen, sonst hilft es nur bedingt.

Im Entscheidungsspiel ist es etwas schwieriger, die richtige Seite im Tourbook zu finden, weil man das Loch nicht genannt bekommt. Erst wenn es schon los geht, kann man am Abschlag erkennen, auf welchem Platz und Loch gespielt wird. Daher habe ich alle Par 3 einer Tour auf einer Seite zusammengefasst. Der Platz ist schnell identifiziert. Das Loch erkennt man einfach an den Hindernissen, wie Wasser und Bunker.

So sieht das aus für Tour 5  – World Links mit den Plätzen Drumore Links und Greenoch Point.

Drumore Links
Greenoch Point

Und die Par 3 Übersicht dazu sieht so aus:

Tour 5 – Par 3

Ich benutze die Blätter auch für individuelle Notizen, wie Entfernungen, um damit die Schlägerdistanzen auf Abruf zu haben. Daher habe ich das Tourbook als Exceldatei angelegt, um es einfach anpassen zu können. Die Bilder hier sind wirklich nur Vorschaubilder! Downloads am Ende.

Abkürzungen

Für manch einen mögen die Abkürzungen wie eine Geheimsprache aussehen. Aber das System ist gar nicht kompliziert. Ich erkläre es in dem Beitrag Abkürzungen.

Downloads:

T4 6 Star Hotel
Acacia, Milano, Nordic Fjords

T5 World Links
Drumore Links, Glenmonarch, Greenoch Point

T5 World Links
Grünberg Slopes, Shiruba Springs, White Cliffs

T5 World Links Par 3

T6 U.S. Champions
City Park, Sequoia Creek, Southern Pines

T7 Tropic Kings
Koh Hong Resort, Santa Ventura, Sunshine Glades

T8 Mountain Tour
Eagle Peak, Grünberg Slopes, Vineyard Acres

Oliver Stephan

Ich bin Oliver, geboren 1968, verheiratet und habe mehrere Kinder. Mein persönliches Interesse für Computertechnik habe ich nach einem Informatikstudium zu meinem Beruf gemacht. Heute arbeite ich als Datenbankspezialist und übernehme die Pflege einiger Wordpress Sites.

Ähnliche Artikel

8 Kommentare

  1. Hi Oli, finde es klasse, dass Du dich da so reinhängst. So hat man einen „Coach“ an seiner seite. Freu mich Deinen link zum „Feinschliff“ bekommen. Besten Dank….

    1. Gern. Ich verfolge da einen etwas anderen Weg, als Tommy mit seinen Textguides. Ich möchte die 9 Loch eines Platzes auf einer Seite übersichtlich darstellen. Und dazu die für meine Schläger am besten geeigneten Spielrouten und Einstellungen. Soll heißen, jeder muss sich diese Tabellen selbst an seine Gegebenheiten (Schläger) anpassen!

  2. Hallo Oliver,
    Deine Tipps sind Gold…. Ähhhmmm… Münzen 🙂 wert und haben mir bei meinem Spiel sehr geholfen. Kannst du mir vielleicht auch den Link zu den Dateien schicken? Danke schön!

  3. Hallo Oliver,
    Es gibt wohl nur ganz wenige Spieler, die ein so umfassendes Verständnis für die Spiel-Parameter haben. Und super aufbereitet! Am besten gefällt mir die Matrix von Clubs und Bällen mit jeweils Min-Mid-Max auf einem A4-Blatt, es muss ja jeweils schnell gehen bei den 1:1-Duellen.
    Das Tourbook 2.0 würde mich sehr interessieren. Ich beginne demnächst mit Tour 8, da wird es mir eine grosse Hilfe sein.
    Vielen Dank!

    1. Moin Leon,
      danke sehr. Freut mich, dass dir meine Tipps gefallen. Die Links zu T8 schicke ich dir später per E-Mail. Ist noch nicht ganz fertig.
      Viele Grüße Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"